Quartalsrückblick Q1 2023 – Urlaub, Messen und Ehrenämter

Quartalsrückblick 1 23
Das 1. Quartal im Jahr 2023 ist rum und mir erging es wie schnipp. Wo ist die Zeit hin, frage ich mich? Es ist eine Menge passiert bei Akademiker Fibel. Denn vor allem der März war der Monat der Messen. Ich war unter anderem beim Börsengang in Frankfurt am Main. Dort habe ich Sherlock like nach den neuesten Finanztrends für dich gestöbert.
 
Weiter habe ich mich mit ein den Finfluencern schlechthin getroffen, um ihnen meine Dankbarkeit zu zeigen. Denn sie inspirieren mich immer wieder aufs Neue und zeigen die verschiedensten Perspektiven auf das Ziel von allen: finanzielle Unabhängigkeit.
 
Daher berichte ich in diesem Blog-Beitrag über meine größten Learnings des Messebesuchs. Denn es wurde viel über das Börsenjahr 2023 berichtet und das interessiert doch alle. 
 
Meine Ehrenämter wurden im 1. Quartal wieder voll gefordert. Ich berichte, wie ich mich in Quartal 1 sozial engagiert habe und wieso dies so wichtig für das Erreichen meiner finanziellen Unabhängigkeit ist. Zum Schluss, same procedere as every year: Welche neuen Blog-Beiträge sind bei Akademiker Fibel neu erschienen.
 

Start des Jahres mit Urlaub

 
Quartalsrückblick 1 23Gestartet bin ich Mitte Januar mit Urlaub. Ich war 4 Tage in Sevilla, da mich Andalusien schon seit Jahren anlacht. Wenn ich in die Jahresplanung gehe, starte ich immer mit meinen Blockern für Urlaub. Urlaube und Reisen sind wichtige Stationen im Jahr, welche ich früh reserviere. So schaffe ich es mich kontinuierlich zu motivieren, denn die nächste Reise kommt bestimmt. Alleine dieses Jahr habe ich vier Urlaube in meinem Kalender. Und ich kann dir nur empfehlen Zeit in deinem Kalender für Urlaub und Reisen zu schaffen. Denn so tanke ich regelmäßig Energie auf für die Arbeit.
 
 
 

Börsentag in Frankfurt –

Wie sieht das Börsenjahr 2023 aus?

 

Quartalsrückblick 1 23

 
Am vierten März habe den Börsentag bei uns in Frankfurt besucht. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause treffen sich Anleger wieder gemeinsam und hören Vorträge zu den Themen Anlegen und Aktien. Und was wäre ich für ein Finanzblogger, wenn ich mir das entgehen lassen würde. Hier meine Learning des Tages:
 
 
 
 
Das Börsenjahr 23 sieht gut aus
 
Alle Redner waren optimistisch was das Börsenjahr 2023 betrifft. Selbst der Immobilienmarkt scheint sich endlich nach Jahren wieder abzukühlen. Heißt also für mich, dass ich bald die nächste Vermögens- oder auch Assetklasse genannt, in mein Portfolio aufnehmen kann. Wie sagt der Investment Punk doch so schön? Endlich meine ersten hässlichen kleine Löcher kaufen ❤️.
 
Ich denke somit habe ich ein neues Ziel für 2024 gefunden, mein erstes hässliches kleines Loch kaufen und vermieten. stay tuned!
 
Thomas Timmermann von Timmblog hat jahrelang im Investmentbereich der Commerzbank gearbeitet – die letzten Jahre sogar als Bereichleiter. Mir war also sofort klar: der hat Ahnung! Und er kam auch direkt mit einer guten Nachricht. Dadurch, dass die Leitzinsen langsam steigen, ziehen die Sparzinsen auch nach. Bedeutet die Sparer erhalten wieder mehr Zinsen für Anleihen und Festgeld. Aktuell wären sogar bis zu 3 Prozent (in€) und sogar 5 Prozent (in$) möglich.
 
Nach Jahren der quasi Nullzinsphase, können wir also wieder ausatmen. Was genau unter dem Leitzins, Sparzins und Zinseszinseffekt verstanden wird, und wieso Wissen über Zinsen so wichtig sind, habe ich in einem eigenen Blog-Beitrag zusammengefasst.
 

Dividendenaktien im Jahr 2023 – hast du schon eine Strategie?

 
Ein weiterer Vortrag wurde von Torsten Tiedt gehalten. Er ist Gründer von Aktienfinder. Aktienfinder ist ein Tool, welches Aktien analysiert und anhand bestimmter Kriterien bewertet. Anhand dieser Analyse können Aktien besser, in Abhängigkeit der Strategie, ausgewählt werden.
 
Der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg an der Börse hängt in erster Linie von der Qualität der Unternehmen ab, in die investiert werden. Es ist doch gar nicht so einfach qualitativ hochwertige Aktien zu finden.
 
Könner finden passende Investments schon, wenn Aktien noch jung und somit „unterbewertet“ sind. Sind die Aktien bereits in aller Munde und in der Capital gedruckt, spricht das eher dafür, dass diese nicht mehr jung und frisch sind. Aber nur jung und frisch ist meist auch günstig und somit „unterbewertet“. Bekanntes ist oft schon im Depot von vielen, teuer und somit auch oft „überbewertet“.
 
Der beliebteste Aktienfinder Deutschlands macht die Qualität von Unternehmen sichtbar und stellt diese anhand Börsenbriefe zur Verfügung. Entscheiden tust du am Ende alleine, denn diese Verantwortung sollte dir niemand abnehmen.
 
Torsten ging in seinem Vortrag auch darauf ein, wie man mit Hilfe des Tools qualitativ gute Dividendenaktien finden könnte. Dividendenaktien werden gekauft, da die Unternehmen dort grundsätzlich stabile und steigende Dividendenausschüttungen geben. Ein klasse passives Einkommen, auf das auch ich seit 2022 setze.
 
Zum Vorgehen häufen sich die Strategien. Es gibt nicht die eine Dividendenstrategie. Viele denken bei der Dividendenstrategie nur an eine Möglichkeit: hohe Dividendenrendite. Das ist allerdings ein Fehler. Es gibt viele Möglichkeiten, um in Dividendenaktien zu investieren.
 
Laut Torsten gibt es 3 Strategien, die bei der Wahl von Dividendenaktien Erfolg versprechen.
 
  1. Dividendenertrag
  2. Gewinnwachstum
  3. Dividendenwachstum
Die erste Strategie fokussiert sich nur auf Aktien die stabil Dividenden zahlen. Denn es bringt mir nichts, wenn ich mit meinen Dividendenauszahlungen meine Altersvorsorge bestreiten möchte, aber das Unternehmen irgendwann aufhört Dividenden zu zahlen.
 
Es existieren sogar Dividendenaristrokaten. Als Dividenden-Aristokrat wird ein Unternehmen bezeichnet, das seine Dividende mindestens 25 Jahre in Folge angehoben hat. Im März 2023 gibt es weltweit 144 Dividenden-Aristokraten-Aktien. Spannend oder?
 
Bei der zweiten Strategie, dem Gewinnwachstum wird sich nur auf Unternehmen fokussiert, die mit hoher Wahrscheinlichkeit in Zukunft Gewinnwachstum haben werden. Hier wird davon ausgegangen, dass mit höheren Gewinnen auch höhere Dividenden ausgeschüttet werden. Dies muss aber nicht immer der Fall sein.
 
Beim Dividendenwachstum maximiert man die Dividende der Zukunft. Hier wird auf  Aktien gesetzt, die eine geringere Dividendenrendite besitzen, die allerdings zügig wächst. Das Dividendenwachstum sorgt dafür, dass man innerhalb von einigen Jahren trotzdem auf eine attraktive Dividende kommt.
 
Die Strategie ist besonders bei jungen Investoren, wie mir ;), beliebt, die noch einige Jahre bis zur Rente haben. Denn ich kaufe jetzt günstig ein und profitiere später trotzdem von hohen Dividendenausschüttungen, klasse oder?

Der Finanzfahrplan ist dein perfekter Start, um Selbstsicherheit für deine Finanzen zu gewinnen.

Mock Up Finanzfahrplan

Erfahre wie du mit Studien- und Konsumschulden umgehst und wie hoch dein Nettovermögen und deine Sparquote ist, sodass du einen Überblick über deine aktuelle finanzielle Situation bekommst.

* Du stimmst der Anmeldung zum wöchentlich, erscheinenden Newsletter von Akademiker Fibel zu (über Mailerlite). Die Einwilligung zur Anmeldung kannst du jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Meine Ehrenämter waren voll gefordert im März.

 
Als Trainer und Coach in der Finanzbranche bin ich super ausgelastet. Direkt einen Tag nach dem Börsentag habe ich mich mit ein paar weiteren Freiwilligen gemeldet. In Frankfurt standen die Oberbürgermeisterwahlen an und ich konnte einer meiner Ehrenämter ausfüllen, indem ich Wahlzettel zählte, Kaffe trank und mich mit den Wählern unterhielt.
 
Die Wahl war spannend, doch die freudigste Nachricht war, dass der Bahnbabo sich zur Wahl gestellt hat und eine nicht unerhebliche Summe an Stimmzettel erhalten hat. Der Bahnbabo ist ein Straßenbahnfahrer, den so gut wie jeder Straßenbahnfahrer in Frankfurt an Main kennt. Er ist eine Kultfigur und ich fand es klasse, dass er seine Prominenz (vor allem bei den jungen Menschen) benutzt, um Frankfurt voranzutreiben
 
Das Wochenende darauf habe ich mich gemeldet, ehrenamtlich ein Training für eine Studenteninitiative zu geben.
 
Quartalsrückblick 1 23
 
Ist die verrückt? Denkst du dir wahrscheinlich. Wieso arbeitet sie am Wochenende immer ehrenamtlich und ruht sich nicht mal aus?
 
Ja, ich bin verrückt, nun ja ein bisschen vielleicht. Aber eines steht fest: Soziales Engagement ist ein wichtiger Pfeiler meiner finanziellen Unabhängigkeit. Wenn ich an meine finanzielle Unabhängigkeit denke, denke ich nicht nur an mich, sondern auch an andere. Und dies hat einen tollen Nebeneffekt:
Ich bin dankbarer für mein Leben <3
Indem ich sehe, dass es Menschen gibt, die noch nicht so weit wie ich sind, hilft mir dies dankbarer für meinen aktuellen Stand zu sein. So konditioniere ich mein Gehirn immer wieder auf Wohlstand. Indem ich beispielsweise spende, mache ich meinem Gehirn klar, dass ich im Überfluss lebe. Ich habe mehr Geld als genug, um auch was abgeben zu können.
 
Höchste Zeit also, Finanzen und Co. liegen zu lassen und denen zu helfen, die es brauchen. Ich kann dir nur empfehlen sich ehrenamtlich zu engagieren und/oder zu spenden. Ich mache beides und fühle mich fabelhaft der Gesellschaft etwas in unterschiedlichster Form zurückzugeben.
 
Deine Möglichkeiten:
 
  1. Wahlhelfer im Wohnort
  2. Hunde im örtlichen Tierheim Gassi führen oder eine Patenschaft übernehmen
  3. Für Hilfsorganisationen spenden
Was möchtest du der Gesellschaft  zurückgeben? Such dir jetzt direkt etwas aus! Vielleicht sehen wir uns dann ja eines Tages samstags abends im Zug: kaputt, müde und dennoch sehr zufrieden ❤️.
 

Welche Blog-Beiträge, dieses Quartal erschienen sind

 
Auch im Blog ist viel passiert. Ich habe mir vorgenommen dieses Jahr über 50 neue Blog-Beiträge für Akademiker Fibel zu veröffentlichen. Hier seht ihr die Ausbeute von Quartal 1 im Jahr 2023.
 
 
Als Tochter griechischer Eltern gehörte lange Zeit der jährliche Griechenlandurlaub dazu. Wir besitzen ein gemütliches  Häuschen in einer Hafenstadt im Westen Griechenlands und die ganze Familie gönnte sich im Sommer jeden Tag Sonne, Strand und Meer.
 
Als Abschluss eines anstrengenden Strandtages gab es immer ein „Kalampoki“: einen saftigen Maiskolben.  Jedes Mal gingen wir zu derselben alten Dame und holten und den Snack für je 1 Euro. Dies ging so bis 2015.
 
Da ich seitdem viel gereist bin, gelang es mir erst im Jahr 2022 wieder, mit meiner Familie zusammen meine Heimat zu besuchen. Die alten Traditionen blieben und wir besuchten die selbe alte Dame für unser alltägliches Ritual (die seitdem im Übrigen keinen Tag gealtert ist).
 
Doch mein Bruder und ich erlebten den Schock unseres Lebens als wir herausgefunden haben, dass ein Kalamboki nun 2 Euro kostete. Ein satter Preisanstieg von 100 Prozent.
 
„Sie hat uns über den Tisch gezogen“
 
merkte mein Bruder an, während wir alle auf der Terrasse genüsslich unseren Maiskolben aßen.
 
„Als ich das letzte Mal hier war, haben wir noch 1 Euro gezahlt“.
 
„Ja, vor sieben Jahren hast du 1 Euro gezahlt“, erwiderte meine Mama grinsend. „Das ist ganz normal“.
 
Was ist Inflation und wieso spricht jeder ständig darüber? In diesem Blog-Beitrag spreche ich darüber, was Inflation ist und wie Inflation zustande kommt. Weiterhin spreche ich darüber, warum niemand der Inflation wirklich entfliehen kann. Denn durch Inflation wird unser Geld (fast unbemerkbar) weniger. Im zweiten Teil des Blog-Beitrages spreche ich darüber, was du tun kannst, um der Inflation entgegenzukommen.
 
 
Letztens war ich in der Stadt, um einige Besorgungen zu erledigen. Als ich eine Bekannte zufällig, mitten im Getümmel, traf und wir uns unterhielten, bekam die Unterhaltung zunehmend negative Energien. Ich war vorher in einem großen Kaufhaus, um eine neue schwarze Handtasche zu kaufen. Meine alte Tasche war sehr abgenutzt und so musste eine neue für 49,99 € her – No Name natürlich. Als ich ihr diese Tasche zeigte, verzog sie ihr Gesicht.
 
„Alexia du verdienst so gut, wieso kaufst du dir keine Gucci Tasche? Immer läufst du mit so einem Schrott herum.“
 
Autsch! Das saß! Und ja, ich wurde wütend durch diese Worte. So wütend, dass ich kurz überlegte, was ich sagen sollte. Meine Antwort darauf sorgte dafür, dass sich diese Bekannte danach nie wieder meldete. Lies im aktuellen Blog-Beitrag, wie ich reagiert habe, wieso eine Gucci Tasche keine Investition ist und welche Fragen du dir vor jedem Konsum dieser Art stellen sollten.
 
 
Werden wir auf die Welt gelassen, bombardieren uns die Nachrichten fast täglich mit solchen Begriffen: Zinsen, Zinseszins, Leitzins und und und. Wenn ich bei MediaMarkt einkaufen gehe, ist immer die Rede von einer 0 Prozent Finanzierung. Möchte ich einen Kredit aufnehmen, wird zwischen Nominal- und Realzins unterschieden. Scheint, dass nur Banker so richtig durchsteigen in diesem Sammelsurium. 
 
Doch was sind eigentlich Zinsen und was steckt hinter den verschiedenen Begriffen, die „Zins“ im Namen tragen? Und was wird nun unter dem Zinseszinseffekt verstanden? Viele haben diesen Begriff schon einmal gehört, jedoch nicht wirklich eine Vorstellung, welche Auswirkungen hinter diesem Begriff stecken. Weder in der Schule, noch in der Uni werden solche Themen behandelt. 
 
Daher hat dieser Blog-Beitrag das Ziel, die wichtigsten Fakten der Zinsen zusammenzufassen, sodass du sicherer bist, wenn du bei deinen Eltern bist. Denn dann läuft wahrscheinlich die Tagesschau und es wird über dieses Theme gesprochen. Nach Lesen dieses Artikels wird es dir endlich möglich sein, mitzusprechen.
 
Es gibt interessante Themen für dich, die es noch nicht auf meinen Blog geschafft haben? Schreib mir einfach unter info@akademiker-fibel.de, welche Themen dich im Moment am meisten interessieren. Ich lesen jede Nachricht persönlich und nehme Wünsche gerne in den Blogplan auf.
 
Du siehst, das Quartal war vollgepackt bis obenhin. Dennoch bin ich sehr glücklich und bereite alles für meinen 2. Urlaub Anfang April vor. Wir sehen uns spätestens zum nächsten Quartalsüberblick! Denk dran:
 
Kein Konsum schmeckt so gut, wie finanzielle Unabhängigkeit
 
Deine Alexia von Akademiker Fibel 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3d5aad4395c747068c6ef2f501569fbe
Facebook
Twitter
LinkedIn

zugehörige Einstellungen

Traineeship

Traineeship

Erfahre, ob eine Traineeship zu dir passt und was deine Persönlichkeit mit deiner Auswahl zwischen Traineeship und Direkteinstieg zu tun hat

Portrait ich

Hi! Mein Name ist Alexia Tsouri (M. Sc.). Ich unterstütze Akademiker nach Studium ihr Geld selbst in die Hand zu nehmen, um sicher in den Beruf einzusteigen.

Neueste Beiträge
STÖBERN?
Newsletter abbonieren

IN MEINEM NEWSLETTER TEILE ICH MIT DIR WÖCHENTLICH MEINE BESTEN UND AKTUELLSTEN ERKENNTNISSE ZUM THEMA FINANZEN FÜR AKADEMIKER IM BERUFSEINSTIEG

*Trag dich ein und tritt der Community mit Gleichgesinnten ein.

Du stimmst der Anmeldung zum wöchentlich erscheinenden Newsletter von Akademiker Fibel zu (über Mailerlite). Die Einwilligung zur Anmeldung kannst du jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Nimm mit der Finance Academy dein Geld nach Studium selbst in die Hand und starte selbstsicher in den Beruf

Investiere dein erstes Gehalt in die Finance Academy, um das Beste aus deinen weiteren 500 Gehältern zu machen.

Neueste BLog Beitäge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner