Exmatrikulation – Wie ich durch einen Denkfehler 5 Monate kein Geld hatte

Blog-Beitrag Bild Exmatrikulation

Warum mich ein simpler Denkfehler 5 Monate Einkommen kostete

 
Das Studium verging wie im Flug und schon bald sah ich mich vor meinem Endgegner: meiner Masterarbeit. Ich meldete diese zum 1.4.2017 an und hatte bis 30.09.2017 Zeit abzugeben. An dem Tag der Abgabe trat ich mit stolzer Brust durch die Flure meiner Uni. Denn nach Abgabe meiner Masterarbeit war ich durch mit dem Studium. Ich hatte meine Exmatrikulation schon durchgeführt: gedanklich.
 
Nach Abgabe verabschiedete mich erstmal in den Urlaub. Vor Abreise stellte ich schnell noch einen neuen Bafög-Antrag. BAföG-Anträge ausfüllen konnte ich nun nach 5 Jahren Studium.
 
Der große Aprilscherz kam prompt, ich hatte zwei Wochen später eine Ablehnung bekommen. Denn ich hatte die Höchstförderungsdauer überschritten. BAföG gibt es nur für maximal 5 Jahre, die hatte ich am 30.09.2017 bereits voll.
 
Ich bekam von meinem zuständigen Sachbearbeiter den netten Hinweis, Arbeitslosengeld II (damals noch Hartz IV) zu beantragen. Denn ich sei ja jetzt arbeitslos nach Studium. Dies passierte auch geschwind, denn so langsam fing das Geld an, praktisch durch meine Finger zu gleiten.
 
Aber auch das Job-Center enttäuschte mich drei Wochen später. Denn während ich auf die Korrektur meine Masterarbeit und der Antwort vom Job Center wartete, war ich offiziell noch eingeschrieben in meiner Uni. Und wer eingeschriebener Student ist, steht dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung.
 
Ergo hatte ich auch keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld II. Auf Arbeitslosengeld I hatte ich auch keinen Anspruch, da ich im letzten Jahr vor Studienabschluss nicht in die Versicherung für die Arbeitslosigkeit bezahlt habe.
 
Ganze zwei Monate dauerte die Korrektur meiner Masterarbeit und somit konnte ich erst zum 1.12. meine Anmeldung zur offiziellen Arbeitslosigkeit anmelden (YEAH!). Meine erste Hartz IV-Zahlung kam zum Februar 2018. Ich musste mich also 5 Monate ohne Einkommen rumschlagen und dies war sehr ermüdend. Das Vorstrecken der Fahrtkosten für Bewerbungsgespräche gingen an mein letztes Geld.
 
Das Schlimmste hierbei? Diesen Aprilscherz hatte ich mir selbst eingebrockt. Denn ich hätte ich mich zum 30.09. einfach exmatrikulieren können, obwohl meine Masterarbeit noch zur Korrektur lag. Somit wäre ich ab dem 1.10. verfügbar für den Arbeitsmarkt gewesen und hätte auch Arbeitslosengeld II bekommen. Hätte ich mich um meine Exmatrikulation gekümmert, hätte ich nicht 5 Monate ohne Einkommen auskommen müssen. Nennt man Lehrgeld, oder?
 
Diese Durststrecke möchte ich dir so gut es geht ersparen. Daher hat der folgende Blog-Beitrag das Ziel, dich zur Abfolge der Exmatrikulation abzuholen. Du erfährst hier, welche Möglichkeiten der Exmatrikulation du hast und was du beachten solltest, sobald Exmatrikulation ein Thema für dich ist. Am Ende wartet eine Checkliste, sodass du nichts beim Vorgehen vergisst. Legen wir los!
 

Exmatrikulation von Amts wegen

 
Rechtsgrundlage für die Exmatrikulation ist § 11 der Hessischen Immatrikulationsverordnung in der jeweils gültigen Fassung.
 
Am Anfang des Studiums schreibst du dich offiziell für eine Hochschule ein, du immatrikulierst dich. Die Exmatrikulation steht gewöhnlich am Ende des Studiums. Ich wurde von meiner Uni automatisch exmatrikuliert, da ich alle notwendigen Prüfungsleistungen abgelegt habe. Die Exmatrikulation wurde also von der Uni angestoßen, sobald die Korrektur meiner Masterarbeit durch war. Dies wird auch Exmatrikulation von Amts wegen genannt.
 
Weitere Gründe für eine Exmatrikulation von Amts wegen könnten sein:
 
  1. Du hast eine Prüfung im Letzt versuch nicht bestanden oder einen verpflichtenden Kurs nicht besucht. Sobald dies dem Prüfungsamt gemeldet wird, erhältst du die Exmatrikulation.
  2. Du hast den Semesterbeitrag nicht überwiesen. Hier erhältst du nach mehrfachen Aufforderungen irgendwann automatisch die Exmatrikulation.
  3. Du meldest dich nicht fristgerecht und ordnungsgemäß zum nächsten Semester zurück.
  4. Du hast deine Maximalanzahl an Fachsemester (laut Studienordnung) bereits voll. Des Weiteren wirst du in einigen Bundesländern exmatrikuliert, wenn du innerhalb von 2 Jahren keinen Leistungsnachweis erbringst.
 
Hier findet eine Zwangsexmatrikulation, seitens der Uni, statt. Wann eine Exmatrikulation von Amts wegen rechtens ist, legt das jeweilige Landeshochschulgesetz fest. Die genauen Regeln und Richtlinien zur Exmatrikulation können außerdem von Hochschule zu Hochschule variieren.
 
Einige Hochschulen exmatrikulieren dich nicht automatisch, wenn du dein Studium erfolgreich abgeschlossen hast. In dem Fall musst du selbst einen Antrag auf Exmatrikulation stellen. Hier sprechen wir auch von Exmatrikulation auf Antrag.
 

Exmatrikulation auf Antrag

 
Du möchtest dein Studium abbrechen? Hier kannst du im Studentensekretariat eine Exmatrikulation freiwillig beantragen. Wer eine Exmatrikulation dafür beantragt, um die Hochschule zu wechseln, sollte unbedingt auf eine verpflichtende Studienplatzzusage der anderen Hochschule warten. Sonst kann es passieren, dass man sich für den neuen Studienplatz erneut einem Auswahlverfahren unterziehen muss.
 
Wichtig: Eine Exmatrikulationsbescheinigung mit Angabe der Studienzeiten erhältst du nur bei einer ordentlichen Exmatrikulation auf Antrag. Diese benötigst du als Nachweis gegenüber dem Rentenversicherungsträger oder als Nachweis von Immatrikulationszeiten für andere Hochschulen.
 
Die Exmatrikulation ist in der Regel zum Ende des aktuellen Semesters gültig. Unter besonderen Umständen ist auch eine sofortige Exmatrikulation möglich. Dafür reichst du einen gesonderten Antrag ein.
 
Gründe für eine Exmatrikulation auf Antrag könnten sein:
 
  • Du möchtest dein Studium nicht fortsetzen, weil es nicht mehr in deine 15-Jahre Planung passt.
  • Du möchtest die Hochschule wechseln
  • Du hast deine letzte erforderliche Prüfungsleistung abgelegt, deine BAföG-Höchstdauer abgelegt und musst dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen für den Erhalt von Arbeitslosengeld II.
  • Du ahnst bereits, dass du eine abgelegte Prüfung im Letzt versuch nicht bestehen wirst.
Wenn du eine Prüfung, die für dein Studium verpflichtend ist, endgültig nicht bestanden hast, verlierst du bundesweit das Prüfungsrecht für diese Prüfung. Du kannst dann diesen Studiengang in Deutschland an keiner Hochschule weiter studieren.
 
Auch wenn du ein anderes Studienfach belegen möchtest, in dem dein gesperrtes Fach inkludiert ist, kannst du dieses Studium nicht aufnehmen. Daher exmatrikulieren sich lieber manche Studenten frühzeitig, um für das Studienfach nicht gesperrt zu werden.
 
Willst du dein Studium unterbrechen, aber nicht beenden, kannst du dich bei der Hochschule beurlauben lassen, anstatt dich zu exmatrikulieren. Du bezahlst dann für das Urlaubssemester keine Gebühren oder Beiträge und kannst dein Studium später problemlos wieder aufnehmen.
 
Gründe, das Studium zu unterbrechen, könnten sein:
 
  • Krankheit
  • Schwangerschaft
  • die Erziehung eines Kindes
  • Auslandssemester/Praktikum

Der Finanzfahrplan ist dein perfekter Start, um Selbstsicherheit für deine Finanzen zu gewinnen.

Mock Up Finanzfahrplan

Erfahre wie du mit Studien- und Konsumschulden umgehst und wie hoch dein Nettovermögen und deine Sparquote ist, sodass du einen Überblick über deine aktuelle finanzielle Situation bekommst.

* Du stimmst der Anmeldung zum wöchentlich, erscheinenden Newsletter von Akademiker Fibel zu (über Mailerlite). Die Einwilligung zur Anmeldung kannst du jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Checkliste für eine ordentliche Exmatrikulation

 

Exmatrikulation Checkliste II

Möchtest du die Exmatrikulation selbst die Hand nehmen, solltest du einige Dinge beachten.

  • Neben dem ausgefüllten Antrag darfst du oftmals einen Entlastungsvermerk der Universitätsbibliothek einreichen. Dieser bestätigt, dass du keine Bücher mehr ausgeliehen hast. Im Falle einer sofortigen Exmatrikulation darfst du auch deinen Studierendenausweis abgeben. Dies ist notwendig für die Erstattung deiner bereits gezahlten Gebühren.
  • Achte auf die genauen Fristen. Ämter sind streng und lassen oftmals nicht mit sich reden. Wenn du dich beispielsweise für das nächste Semester zurückgemeldet haben, kannst du dir den Semesterbeitrag bis zum 30.04. für das Sommersemester und bis zum 31.10. für das Wintersemester erstatten lassen. Eine Teilrückzahlung ist nicht möglich.
Informiere nach Exmatrikulation alle Ämter, mit denen du zu tun hast:
 
  • Stipendien-Geber
  • Krankenkasse
  • Kindergeldstelle
  • das Bafög-Amt und weitere Studienkreditgeber
Bei Studienabbruch gilt: Du musst 50 % des erhaltenen Geldes zinslos an den Staat zurückzahlen. Aber die Zahlung ist nicht sofort fällig. Du hast jetzt bis zum Ende der Regelstudiendauer des abgebrochenen Studiums plus fünf Jahre Zeit, um mit der Rückzahlung zu beginnen.
 
Dies gilt allerdings nur, wenn du nach dem Studienabbruch kein weiteres Studium aufnimmst. Wer ein Studiendarlehen beantragt hat, muss zudem bei der entsprechenden Landesbank eine schriftliche Kündigung einreichen.
 
Solltest du dein Studium ordnungsgemäß abgeschlossen habe, ließ in meinem weiteren Blog-Beitrag, was du bei der BAföG Rückzahlung nach Ende des Studiums beachten musst und wie du tausende von Euro bei der Rückzahlung sparen kannst.
 
  • Arbeitgeber
Solltest du ein duales Studium abbrechen, musst du auch deinen Ausbildungsvertrag bei deinem Arbeitgeber schriftlich kündigen. Solltest du dein Studium erfolgreich abschließen, benötigst du einen neuen Arbeitsvertrag, der ohne Lücke an deinen letzten offiziellen Tag im Studium anschließt.
 
  • Job Center
Wenn du bereits einen Antrag auf Arbeitslosengeld II gestellt hast, reiche die Exmatrikulationsbescheinigung zügig nach.
 

Nach der Exmatrikulation?

 
Auch wenn mir viele graue Haare gewachsen sind in dieser Zeit und es oft Nudeln mit Ketchup gab, blicke ich trotzdem mit einem Lächeln zurück. Als ich schlussendlich mein Masterzeugnis in der Hand hielt, konnte ich mir ein lautes Lachen nicht verkneifen.
 
Mein Abschlussdatum auf meinem Master Zeugnis war trotzdem der 30.09. Denn je schneller ich meinen „Abschluss“ machte, desto besser sieht meine Uni, die besondere Schneeflocke, im Ranking aus. Doch was passiert nach der Exmatrikulation?
 
Nach der Exmatrikulation orientierst du dich in der Regel neu. Hast du dein Studium erfolgreich abgeschlossen, steht dir der Berufseinstieg nach Studium offen.
 
Egal, welchen Grund deine Exmatrikulation hat: Es gibt jetzt einiges zu beachten, da dein Studentenstatus offiziell erlischt. Doch schließt sich ein Kapitel, öffnet sich meist kurz darauf das Nächste.
 
Mache nicht den gleichen Fehler, wie ich. Als ich sehnlichst auf Geld vom BAföG-Amt und Job Center wartete, wurde mir schnell klar, dass ich mich nie wieder finanziell so abhängig machen möchte. Dieser Schlüsselmoment ist einer der Gründe, wieso ich Akademiker Fibel gründete, um finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen.
 
Exmatrikulation Checkliste III
 
Denn ich hatte keinen Cent zurückgelegt und es war ein Wunder, dass ich die Miete und Co. zahlen konnte. Welche Gefühle verbindest du mit deinem Studienende? Hinterlasse uns einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

7a98b6a49cb34c6094ba4083756df4f0
Facebook
Twitter
LinkedIn

zugehörige Einstellungen

Traineeship

Traineeship

Erfahre, ob eine Traineeship zu dir passt und was deine Persönlichkeit mit deiner Auswahl zwischen Traineeship und Direkteinstieg zu tun hat

FAQ Gehaltaverhandlung

FAQ Gehaltsverhandlung

Gehaltsverhandlung: Lies hier die 7 am häufigsten gestellten Fragen und Antworten von Akademikern, unseres Webinares „Souverän nach Studium sein Traumgehalt verhandeln“

Sabbatical

Sabbatical

Studium fertig? Oder bereits im Job und Sie möchten ein Sabbatical planen? Lesen Sie in diesem Gastbeitrag, was Sie alles bei der Planung berücksichtigen müssen.

Portrait ich

Hi! Mein Name ist Alexia Tsouri (M. Sc.). Ich unterstütze Akademiker nach Studium ihr Geld selbst in die Hand zu nehmen, um sicher in den Beruf einzusteigen.

Neueste Beiträge
STÖBERN?
Newsletter abbonieren

IN MEINEM NEWSLETTER TEILE ICH MIT DIR WÖCHENTLICH MEINE BESTEN UND AKTUELLSTEN ERKENNTNISSE ZUM THEMA FINANZEN FÜR AKADEMIKER IM BERUFSEINSTIEG

*Trag dich ein und tritt der Community mit Gleichgesinnten ein.

Du stimmst der Anmeldung zum wöchentlich erscheinenden Newsletter von Akademiker Fibel zu (über Mailerlite). Die Einwilligung zur Anmeldung kannst du jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Nimm mit der Finance Academy dein Geld nach Studium selbst in die Hand und starte selbstsicher in den Beruf

Investiere dein erstes Gehalt in die Finance Academy, um das Beste aus deinen weiteren 500 Gehältern zu machen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner