Akademiker Gehalt – Wo gibt es am Meisten?

wo verdienen
Table of Contents

Inhaltsverzeichnis

Was führt zu mehr Gehalt für Absolventen?

Dieses Thema liegt mir als Wirtschaftswissenschaftlerin besonders am Herzen, das liebe Geld. Als ich noch studiert habe überlegte ich, wieso ich zukünftig in Frankfurt am Main fast 30 Prozent mehr im gleichen Job verdiene, als in anderen Städten. Ich habe schon früh den Entschluss gefasst, mein Einkommen auf (fast) jede erdenkliche Weise zu maximieren, somit tauchte auch zur gleichen Zeit die Frage auf, welcher Parameter dies beeinflusst? Wo verdient man eigentlich am Meisten? Ein Hochschulstudium lohnt sich, finanziell. Ist dies doch ein Motivator von Vielen.

Weiterhin machen die sozialversicherungspflichtigen Akademiker immerhin knapp über 60 Prozent der gesamten Absolventen aus. Wäre es da nicht interessant zu wissen, wie das Gehalt maximiert werden könnte? Sie selbst können viel dafür tun, um Ihr Gehalt zu maximieren. Üben Sie Ihr Verhandlungsgeschick, schließen Sie mit erstklassigen Noten ab, erwerben Sie viele Kompetenzen, werden Sie SAP Profi und lassen Sie die Bewerbungsunterlagen im Karriere Coaching überprüfen. Zwischendurch lohnt sich natürlich immer ein Abstecher in das Ausland, um ein Praktikum zu absolvieren. Bitte schließen Sie Ihr Studium trotzdem in der Regelstudienzeit, wir haben ja keine Zeit. Aber dies wäre ja alles viel zu einfach. Daher schauen wir uns im Folgenden an, welche Kriterien Ihr Gehalt noch beeinflussen können.

Eines kann ich Ihnen sagen: Ich benötige absolute Flexibilität von Ihnen. Da diese Anforderung sowieso in 90 Prozent der Stellenanzeigen auftaucht, können Sie schon mal üben. Stellen Sie sich vor, Sie erscheinen mit 100-prozentiger Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt. Wo sie arbeiten? Egal. In welcher Branche Sie arbeiten? Egal. Ziehen Sie um? Wahrscheinlich. Welcher Einfluss hat Ihr Grad des Abschlusses eigentlich? Denken Sie dran, Ihr einziges Ziel ist es Ihr Gehalt zu maximieren. Schauen wir, wo Sie landen. PS: Fast alle Werte werden ausschließlich im Median wiedergegeben, da dieser praxisnaher ist, als das arithmetische Mittel. Der Median beschreibt die Mitte, bei der 50 Prozent der Gehälter drüber liegen und 50 Prozent drunter. Sind Sie also mit Ihrem Gehalt in der Nähe des Medians, sind Sie nicht unter- oder überbezahlt.

Wie erhöht der akademische Grad das Gehalt der Absolventen?

Akademiker verdienen laut dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im gesamten Berufsleben insgesamt 860.000 € mehr, als Facharbeiter mit Berufsabschluss. Dies entspricht einem Einfamilienhaus in einer beliebten Gegend Frankfurts. Ich hätte gerne ein Haus in einer beliebten Gegend Frankfurts. Erfordert eine Stelle einen mindestens vierjährigen Hochschulabschluss, besitzt der Akademiker im Jahr 2017 ein mittleres Bruttoeinkommen von 5.302 € pro Monat.

Fangen wir also an flexibler zu werden. Differenzieren wir hier die Berufsgruppen beginnt sich die Schere schon zu weiten. Hier sind die Berufe in der Medizin, Pharmazie, des Ingenieurswesen, der Wirtschaft, des Managements, der Rechts – und Naturwissenschaften ganz vorne dabei. Hinten anstehend finden sich die Gehälter von Sozialarbeitern, Psychologen, Landwirten, Mediengestaltern und Menschen, die grundsätzlich in der Bildung arbeiten. Hier erklärt sich auch ein Großteil des Gehaltsunterschiedes von Männern und Frauen. Frauen arbeiten eher im sozialen Umfeld und Männer dominieren immer noch in technischen Berufen.

Akademiker Gehalt: Wo branchenmäßig verdient man am Meisten?

Differenzieren wir 2017 nach Branchen haben Mitarbeiter der Finanz- und Versicherungsbranche beziehungsweise des verarbeitenden Gewerbes das große Los gezogen. Des Weiteren erzielen Mitarbeiter im Gesundheitswesen, sowie in der Logistik- und Verkehrsbranche überdurchschnittliche Gehälter.

Differenzieren wir 2017 nach Studiengang sind die Mediziner mit einem Durchschnittseinkommen von 50.170 € brutto im Jahr die Spitzenverdiener. Direkt danach folgen die Wirtschaftsingenieure mit 48.238 € und Naturwissenschaftler mit 48.071 €. Unsere Geschichts- und Kulturwissenschaftler warten unten auf uns mit 33.188 € brutto im Jahr.

Fachkräftemangel: Hohes Gehalt für jeden Akademiker?

Im Zusammenhang mit Ihrer Studienwahl lesen Sie wahrscheinlich oft das böse Wort mit F. Wie in jedem Arbeitsmarkt, können natürlich Fachkräftemangel, -überschuss und –deckung stattfinden. In diesem Zusammenhang prüft die Agentur für Arbeit, welche Berufe aufgrund des demographischen Wandels in den nächsten Jahren relevanter für Berufseinsteiger werden und, welche nicht. Beispielsweise werden jede vierte Lehrkraft und jeder dritte Arzt altersbedingt in den nächsten Jahren aussteigen. Ok, jeder der nicht hinterm Berg wohnt und ab und zu Nachrichten konsumiert, weiß das.

Somit wiederholt die Agentur für Arbeit jedes Jahr aufs Neue das, was eigentlich jeder Akademiker wissen müsste. Fachkräftemangel ist kein Mythos, er existiert wirklich, jedoch nur in einzelnen Bereichen und Berufsgruppen. Hierbei sind medizinische Gesundheitsberufe, Land-, Tier- und Forstwirtschaft, sowie Bau- und Architekturwesen zu erwähnen. Ein Fachkräfteüberschuss existiert übrigens auch. Dieser findet sich in der Forschung, sowie in den Geistes- und Sprachwissenschaften. Jetzt wird mir auch langsam bewusst, wieso eine frühere Arbeitskollegin, die englische Literatur studiert hat, nach dem Abschluss im Kino arbeitete.

Möchten Sie noch tiefer in die Materie einsteigen? Die Hochschulen Reutlingen, München und Gießen brachten 2017 die Spitzenverdiener unter den Wirtschaftswissenschaftlern hervor. Bei den Naturwissenschaftlern sind es die Universitäten Münster, das Karlsruher Institut für Technologie und die Universität Mainz.

Akademiker Gehalt: Wo verdient man standortmäßig am Meisten?

Differenzieren wir 2017 nach Grad des Abschlusses und Art der Bildungsstätte zeigen sich auch hier Gehaltsunterschiede. Uni-Masterabsolventen, die Vollzeit arbeiten, verdienen im Durchschnitt 43.600 € brutto im Jahr, Bachelorabsolventen „nur“ 33.200 €. Mit Fachhochschulabschluss fällt die Lücke kleiner aus. Hier erhalten Masterabsolventen 39.100 € p.a. und Bachelorabsolventen 44.100 € p.a..

Unabhängig von akademischen Grad können wir noch den Standort der Arbeit und die Unternehmensgröße differenzieren. Bei dieser Betrachtung zahlt 2017 der Süden besser als der Norden und der Westen besser als der Osten. Bayern, Hessen und Baden-Württemberg zahlen in Deutschland am besten mit einem Durchschnittsgehalt von 43.500 € brutto im Jahr. Großunternehmen bieten natürlich ein höheres Gehalt als KMU. Somit erhalten Sie bei Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern durchschnittlich 52.134 € p.a., während Sie bei weniger als 500 Mitarbeitern „nur“ 44.013 € p.a. erhalten. Steigen Sie direkt ein, verdienen Sie im Durchschnitt natürlich mehr im Jahr, als wenn Sie ein Traineeprogramm wählen. Nicht umsonst werden die Traineeprogramme „Praktika für Arme“ genannt.

Akademiker Gehalt - Wo verdient man am Meisten – Zusammenfassung

Fassen wir noch einmal zusammen was sie tun, um Ihr Gehalt zu maximieren. Erstmal war die Entscheidung für den Erwerb des akademischen Titels eine gute Wahl. Als Akademiker verdienen Sie im Schnitt 38 Prozent mehr als Arbeitnehmer mit Berufsabschluss. Dann legen Sie am besten den Master nach, somit steigt Ihr Gehalt nochmal um neun Prozent. Ihren Abschluss erwerben Sie natürlich an einer Universität. Wählen Sie weiterhin die Studiengänge, die Mama und Papa schon vorgeschlagen haben. Werden Sie Arzt oder Anwalt. Direkt nach dem Abschluss ziehen Sie in den Süden und bewerben sich im Raum Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Schreiben Sie am besten nur Bewerbungen für München, Frankfurt am Main und Stuttgart, so sparen Sie Zeit.

Tipp: Ziehen Sie erst um und bewerben Sie sich dann. Gerüchten zu Folge schmeißen Algorithmen Postleitzahlen aus Nicht-Regionen direkt raus, da so die Anzahl der Bewerbungen selektiert werden kann.

Bewerben Sie sich weiterhin nur in Großunternehmen (ab 1.000 Mitarbeitern) in der Banken-  Versicherten oder Medizinbranche (Werden Sie immer noch Arzt). Sie können sich auch gleich nur im Bankenviertel von Frankfurt am Main bewerben. So kann es auch was mit dem Einfamilienhaus in Frankfurt werden. Und da Geld bekanntlich zu Geld geht, suchen Sie sich selbst einen anderen Akademiker. Somit verdoppeln Sie Ihr Gehalt mit nur einem „Ja – ich will“.

Jetzt wissen Sie, wo Sie am besten verdienen können. Ihr nächster Schritt ist es nun, sich auf eine harte Verhandlung für Ihr Einstiegsgehalt nach Studium vorzubereiten.

Welche Priorität hat Gehalt in Ihrem beruflichen Leben? Schreiben Sie gerne einen Kommentar.

Quellen:

IAB-Kurzbericht 17/2016. Berufsspezifische Lebensentgelte: Qualifikation zahlt sich aus (aufgerufen am 09.11.2020 um 19:55 Uhr)

Statistisches Bundesamt, Pressemitteilung Nr. 98 vom 14.03.2019 (aufgerufen am 09.11.2020 um 19:55 Uhr)

BIBB Report 7/2018 (aufgerufen am 09.11.2020 um 19:55 Uhr)

Stepstone Gehaltsreport 2017  (aufgerufen am 09.11.2020 um 19:55 Uhr)

Broschüre Akademiker der Agentur für Arbeit (aufgerufen am 09.11.2020 um 19:55 Uhr)

zugehörige Einstellungen

arbeitslos nach Studium

Arbeitslos nach Studium – Der Hartz IV Akademiker

Das Mythos von den arbeitslosen Akademikern Ich möchte Ihnen Max Mustermann vorstellen. Max hat vor zwei Jahren seinen Master in Ingenieurswissenschaften abgeschlossen. Seine ganze Familie

Berufseinstieg nach Studium

Berufseinstieg nach Studium – die Karriere-Killer

Sie wollen Karriere machen? Oder haben Angst die Treppe aufzusteigen? Sie sind mitten im akademischen Berufsleben und es geht einfach nicht weiter? Der akademische Abschluss ist ein Türöffner für Ihre Karriere. Durchgehen müssen Sie jedoch alleine. Lesen Sie in diesem Artikel die 5 Karriere-Killer, um diese auf den Weg nach oben zu vermeiden.

5 Gruende

5 Gründe für eine Absage vor dem Vorstellungsgespräch

Jede Absage noch vor einem Vorstellungsgespräch riss sich immer wie ein Dolch durch mein Herz. Was habe ich wieder falsch gemacht? Als ich 5 Dinge umgeschmissen habe, fingen die Einladungen an einzutrudeln. Lesen Sie in diesem Artikel, welche 5 Dinge dafür sorgen, dass Sie endlich Einladungen zu Vorstellungsgesprächen erhalten.

Neueste Beiträge
Stichworte
Jetzt anmelden

Der Schutz Ihrer Daten steht an erster Stelle. Sie stimmen der Anmeldung zum 1 – 2 mal monatlich, erscheinenden Newsletter von Akademiker-Fibel zu. Die Einwilligung zur Anmeldung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner